Meditation mit Katzen

Meine sportliche Laufbahn begann als Kind mit Leistungsturnen und Leichtathletik. Die Faszination für Bewegung machte ich zum Beruf und wurde Diplom-Sportlehrerin.

Parallel dazu entwickelte sich meine Leidenschaft fürs Fotografieren, das bis heute mein zweites Standbein ist.

Ich arbeitete mehrere Jahre als Fitness-Instruktor und -Ausbilderin im In- und Ausland.

In der Pilates- und Yoga-Welle, die um die Jahrtausendwende immer mehr Studios erreichte, entdeckte ich auch für mich eine neue Herausforderung.

So lernte ich die äußerst effektive Pilates-Trainingsmethode kennen, war so begeistert, dass ich mich zur Pilates-Matten- und Geräte-Lehrerin ausbilden ließ.
Wenig später fand ich auch meinen Weg zu Yoga.

Meine erste Yogastunde hat mich so begeistert, dass ich unverzüglich mit einer Yogaausbildung begann, der dann etliche folgten. 

Es war wie eine Reise zu mir selbst. Wann immer ich Yoga übe, bin ich  in einer anderen Welt, weg vom Alltag, da bin ich bei mir!

So vertiefte ich damals – mit der gleichen Begeisterung wie bei  Pilates – mein Wissen in Retreats, Workshops, Seminaren und Yogalehrer-Ausbildungen.

Das Lernen hört niemals auf. Es ist mir immer noch ein Bedürfnis und eine große Freude mich ständig weiterzubilden. 

2009 erfüllte ich mir einen Lebenstraum: Ich eröffnete mein eigenes Pilates- und Yoga-Studio in Starnberg/Percha.

An diesem Ort finden meine Kunden alles rund um das Thema Pilates, Yoga, Functional Training uvm. Interessante Workshops, Events und hochwertige Ausbildungen finden in wunderschönen Räumlichkeiten statt, die zum Wohlfühlen und Loslassen einladen.

Komm vorbei, ich freue mich auf dich!

Deine Andrea

Teile diesen Post mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Pilates for wellbeing

Pilates for wellbeing Jeden Tag prasseln auf uns neue schlechte Nachrichten und  erschreckende Bilder aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine auf uns nieder. Es ist

Weiterlesen »

Winterwanderung

Winterwanderung und dann mit dem mit dem Schlitten ins Tal sausen! Jetzt war ich 6 x im Januar zu den Herzogstandhäusern gewandert und die letzten

Weiterlesen »